logoplex®-Injektionslösungen

Die herkömmliche Methode zur Verabreichung homöopathischer Medikamente ist die Einnahme über den Mund, d. h., das Medikament wird geschluckt. In der Tiermedizin hingegen ist das Injizieren von Arzneimitteln von Bedeutung: Die Injektionslösung wirkt schnell und tief greifend, die Lösungen sind darüber hinaus ebenso zur oralen Vergabe geeignet, z. B. bei Haustieren – auch das trägt zur Wirtschaftlichkeit bei der Behandlung von Tieren bei.

logoplex®-Injektionslösungen sind wirkungssicher, anwendungseinfach und frei von jeder Rückstandsproblematik.

 

Phytolacca-logoplex® - Informationen

Homöopathisches Arzneimittel. Für Tiere.
(Pferde, Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Hunde, Katzen)
Flüssige Verdünnung zur Injektion.

Zusammensetzung:
Wirkstoffe pro 100g (= 100ml): Phytolacca americana Dil. D5 10,0g, Acidum formicicum Dil. D4 10,0g, Acidum silicicum (Silicea) Dil. D10 10,0g, Arnica montana Dil. D6 10,0g, Atropa bella-donna Dil. D6 10,0g, Bryonia Dil. D8 10,0g, Calcium sulfuricum Dil. D12 10,0g, Echinacea Dil. D4 10,0g. Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung:
Vor Entnahme Arzneimittel gut durchschütteln. Zur subkutanen Injektion. Entsprechend Tierart und Körpergewicht beträgt die Einzeldosis:

Rind:. . . . Die Behandlung umfasst 3 Injektionen:
. . . . . . . 1.Tag: 10 ml; 3.Tag: 5 ml; 5.Tag: 5 ml, falls
. . . . . . . notwendig, Wiederholung nach 14 Tagen;
Pferd . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 ml
Kalb, Schwein . . . . . . . . . . . . . . . . .5 ml
Ferkel Schaf, Ziege . . . . . . . . . . . . . 3 ml
Hunde . . . . . . . . . . . . . . . . . max. 0,2 ml / kg KGW (max. 3 ml pro Tier)
Katzen . . . . . . . . . . . . . . . . .max. 0,2 ml / kg KGW (max. 1 ml pro Tier)

Je nach Schwere der Erkrankung und Krankheitsverlauf über 3-5 Tage. Nicht länger als bis zur vollständigen Heilung des Tieres.

Wartezeit:
Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege Essbare Gewebe 0 Tage
Pferd, Rind, Schaf, Ziege Milch 0 Tage


Anwendungsgebiete:
Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Vor der Anwendung sollte eine tierärztliche Untersuchung erfolgen.

Gegenanzeigen:
Aufgrund des Bestandteils Echinacea muss Phytolacca-logoplex® bei fortschreitenden Systemerkrankungen mit Vorsicht angewendet werden. Hierzu zählen unter anderem: chronische Virusinfektionen wie z.B. Leukose oder FIV, Autoimmunerkrankungen wie z.B. Rheuma oder Lupus erythematodes, Diabetes mellitus.
Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen Korbblütler.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:
Eine Injektion dieses Arzneimittels sollte nur von Tierärzten oder anderen Personen durchgeführt werden, die die jeweilige Injektionstechnik sicher beherrschen. Unsachgemäß durchgeführte Injektionen können zu bleibenden Schäden bis hin zu lebensbedrohlichen Zuständen führen. Nach der Applikation ist das Tier über einen angemessenen Zeitraum zu beobachten, um bei Anzeichen einer anaphylaktischen Reaktion sofort therapeutische Maßnahmen ergreifen zu können. Bei anhaltenden, unklaren, periodisch oder neu auftretenden Beschwerden, Fieber oder schweren Störungen des Allgemeinbefindens sollte umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden.

Wechselwirkungen:
Wie bei allen Arzneimitteln können auch bei homöopathischen Arzneimitteln Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln auftreten. Wenn Phytolacca-logoplex® gleichzeitig mit einem anderen Arzneimittel angewendet werden soll, fragen Sie dazu Ihren Tierarzt.

Nebenwirkungen:
Hinweis: Bei der Behandlung mit einem homöopathischen Arzneimittel können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Tierarzt befragen.
Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier / Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Anwendung während der Trächtigkeit und Laktation:
Zur Verträglichkeit von Phytolacca-logoplex® bei trächtigen und laktierenden Tieren liegen keine Untersuchungsergebnisse vor. Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Trächtigkeit und Laktation nur nach Rücksprache mit dem Tierarzt angewendet werden.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels:
Das Arzneimittel nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfallsdatums nicht mehr verwenden. Nicht über 25 °C lagern.
Nicht konserviert. Nach Anbruch in der Flasche verbleibende Reste sind zu verwerfen. Konsequente Kühlung und sterile Entnahme sind wichtige Bestandteile der sachgerechten Handhabung. Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren. Apothekenpflichtig!

Handelsform:
1x 100 ml
5x 100 ml

Wirkungsrichtung:
Einsatzschwerpunkte in der tierärztlichen Praxis:
Rind: Erstmalig hohe Zellzahl in der Milch.
 
Alle Vorteile der logoplex®-Therapie auf einen Blick

 keine Wartezeiten

 keine Rückstandsproblematik

 keine Nebenwirkungen

 keine Resistenzen

 keine Liefersperre in der Milchwirtschaft

 sehr gut verträglich, auch für junge, alte oder geschwächte Tiere

 hohe Wirksamkeit

 kombinierbar mit schulmedizinischen Medikamenten

 keine zeitaufwendige Suche nach dem passenden Einzelmedikament

 zielgerechter, erkrankungsspezifischer Einsatz

 bewährt bei Akut- und chronischer Erkrankung, Entzündungen, Verletzungen